069 789 30 88

Neuigkeiten

Kategorie: Neuigkeiten

Was ist eine Professionelle Zahnreinigung und was bringt sie wirklich?

11.06.15 09:48 Alter: 2 Jahre

Bei der professionellen Zahnreinigung handelt es sich um eine intensive Reinigung aller Zahnflächen oberhalb des Zahnfleisches. Hierbei werden in mehreren Arbeitsschritten weiche Beläge, harte Beläge und Verfärbungen entfernt, die nicht nur an den Glattflächen sondern auch im Zahnzwischenraum und am Zahnfleischrand sitzen können.


Anschließend sollte immer eine Hochglanzpolitur der bearbeiteten Flächen erfolgen, um ein Wiederanhaften von neuen Belägen zu erschweren. Eine weitere Funktion der PZR ist die immer wiederkehrende Motivation der Patienten zur perfekten Mundhygiene. Hilfsmittel sollten vorgestellt und für jeden Patienten individuell zusammengestellt werden. Ihr Nutzen sollte erläutert werden.

Warum brauchen wir das?

Die Mundhöhle ist ein Biotop für über 700 verschiedene Bakterienarten. Diese besiedeln die Zunge, das Zahnfleisch und die Zähne. Obwohl diese Bakterien auch nützliche Stoffe für den Menschen produzieren (z.B. NO) ist es auch so, dass Sie schädliche Stoffe produzieren (z.B. Säuren) und Abwehrreaktionen des Körpers provozieren. So können Karies und Opens internal link in current windowParodontitis entstehen.

Wissenschaftliche Studien der letzten 50 Jahre haben gezeigt, dass die Vermeidung von Belägen dazu führt, dass Munderkrankungen nicht auftreten. Es entsteht keine neue Karies und es treten keine Zahnfleischentzündungen auf. Hierzu ist es allerdings notwendig eine vollständige Belagfreiheit über das ganze Leben aufrecht zu erhalten, -bei den vielen anatomischen Winkeln und Nischen des Mundes nahezu ein Ding der Unmöglichkeit. Daher ist es sinnvoll regelmäßig eine Opens internal link in current windowprofessionelle Zahnreinigung (PZR) durchführen zu lassen. Die Häufigkeit richtet sich nach den individuellen Bedürfnissen eines jeden Patienten.

Patienten mit einer hohen Notwendigkeit sind:

  • Patienten, die eine Opens internal link in current windowParodontitis haben oder schon mal hatten
  • Patienten mit einem hohen Kariesrisiko (Speichelarmut, hoher Zuckerkonsum, familiäre Häufung)
  • Patienten mit starker  Belag
  • oder Zahnsteinbildung
  • Entzündete Zahnfleischverhältnisse mit erhöhten Taschensondierungswerten über vier Millimeter
  • Patienten mit einer eingeschränkten Mundhygiene
  • Patienten mit einer besonderen Neigung eine Entzündungen an Zahnfleisch zu entwickeln
  • Patienten mit systematischen Erkrankungen, die die Immunabwehr herabsetzen

Es ist angeraten eine Reinigung alle 4-12 Wochen durchführen zu lassen.

Patienten die eine durchschnittliche Notwendigkeit für die Durchführung einer PZR aufweisen:

  • Keine aufgetretene Parodontitis in Krankengeschichte
  • Patienten mit einer guten Mundhygiene mit mehrfach wöchentlicher Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Durchschnittlich starkeBelag Neubildung
  • Gesunde Zahnfleischverhältnisse ohne Auftreten von Zahnfleischtaschen über vier Millimeter

Hierbei ist es notwendig die PZR alle 6 Monate durchzuführen.

Patienten mit einer unterdurchschnittlichen Notwendigkeit für eine PZR sind:

  • Patienten mit einem vollständig gesunden Zahnfleisch und gesunden Zähnen
  • Keine starke Belag Neubildung
  • Überdurchschnittliche Mundhygienemaßnahmen mit täglicher Zahnzwischenraumreinigung

Die Zahnreinigung hat somit die Funktion der Unterstützung der Mundhygiene und der Therapie der für den Patienten unzugänglichen Bereiche. Gleichzeitig ermöglicht sie auch eine kontinuierliche Kontrolle der Zähne, da qualifiziertes Personal immer wieder die Mundhöhle inspiziert und Veränderungen schnellwahrnimmt. Gleichzeitig ist auch der Weg zu einem Zahnarzt meist nicht sehr weit, und Kontrollen können unkompliziert durchgeführt werden. Bei Kindern kann die PZR gleichzeitig zur Gewöhnung an die Behandlungssituation beim Zahnarzt dienen und Patienten schmerzfrei an ein Praxisumfeld gewöhnen.

Zusammenfassend kann gesagt werden

Die PZR ist eine medizinische notwendige Leistung zur Prävention von Erkrankungen in der Mundhöhle. Die Häufigkeit sollte individuell am Risikoprofil eines jeden einzelnen Patienten gewählt werden. Die regelmäßige Durchführung ermöglicht es Zähne und Zahnfleisch über einen langen Zeitraum gesund zu erhalten. Bei Kindern kann die PZR zur Gewöhnung an die Behandlungssituation genutztwerden.


© Copyright - Zahnarzt in Frankfurt - Dr. Heimann & Kollegen